Allgemeine Geschäftsbedingungen der GANOS AG

Liebe Kaffeefreunde und Kaffeegenießer,
sind Sie mit uns nicht zufrieden, sagen Sie es bitte uns. Sind Sie mit uns zufrieden, dann sagen Sie es bitte weiter. Wir sind offen für Ihre Anregungen, Hinweise und Wünsche. Wir sind ständig bestrebt, unser Angebot zu verbessern, unsere Dienstleistungen zu erweitern, um Sie als Kunden glücklich zu machen.

Nachstehend finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der GANOS AG

§ 1 Geltung der Bedingungen

1. Alle unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen.
2. Gegenbestätigungen des Käufers unter Hinweis auf von ihm verwandte Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen werden hiermit ausdrücklich widersprochen.
3. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam bei schriftlicher Bestätigung durch uns.

§ 2 Angebot- und Vertragsabschluss

1. Das Angebot in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
2. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärungen und sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer direkten schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen oder Nebenabreden. Als Bestätigung gilt auch die Lieferung der gewünschten Ware bzw. die Information über den erfolgten Versand der Ware. Nicht als Bestätigung gilt die automatisch generierte E-Mail Antwort nach einer Bestellung. Sie dient lediglich der Übersicht des Kunden.
3. Die sofortige Zahlung per paypal erzwingt keinen Vertragsabschluss. Wir behalten uns umgehende Erstattung bei Nichtlieferbarkeit vor.
4. Sollte der Kunde innerhalb von zwei Werktagen nach der Bestellung keine Auftragsbestätigung oder Mitteilung über die Auslieferung bzw. keine Ware erhalten haben, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

5. Mit der Eröffnung eines Kundenkontos geht der Kunde keine Verpflichtungen ein. Die vom Kunden angegebenen Daten werden vertraulich behandelt und nicht weiterveräußert. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Zu diesem Zweck genügt eine an uns gerichtete schriftliche Geltendmachung des Verlangens.

Vertragspartner des Kunden ist

GANOS Kaffee-Kontor & Rösterei AG Leipzig
Dittrichring 6
04109 Leipzig

Registergericht: Amtsgericht Leipzig, HRB 20916

Alle Produkte werden nur in handelsüblichen Mengen verkauft. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der im Rahmen einer Bestellung als auch auf mehrere Bestellungen desselben Produktes. Ein Verkauf erfolgt nur an Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben

Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 3 Preise

1. Die in unseren Flyern und Prospekten angegebenen Preise sind in Euro und freibleibend. Maßgeblich sind die jeweils zur Zeit der Bestellung genannten Preise. Sie enthalten, soweit nicht anders angegeben, die in Deutschland übliche gesetzliche Umsatzsteuer sowie 2,19 € pro Kilogramm Kaffeesteuer.
2. Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet. Bei späterer Beschränkung des vereinbarten Lieferumfangs durch den Käufer wird der Preis angemessen nachkalkuliert.
3. Die sofortige Zahlung per paypal erzwingt keinen Vertragsabschluss.

§ 4 Lieferungen

1. Die durch uns genannten Termine und Fristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
2. Die Auslieferung der Ware erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Dies wird durch Spediteure und Paketdienste erledigt. Soweit dies vereinbart wurde, steht die Ware in den anderen Fällen in den Geschäftsräumen zu den Geschäftszeiten bereit.
3. Bestellungen ab einem Warenwert von € 80,- werden innerhalb Deutschland frei Haus geliefert. Sonstige Transportkosten einschließlich Mehrkosten für Express, Auslandsversand o. ä. trägt der Käufer.
4. Bei Erhalt der Ware ist die Vollständigkeit und Unversehrtheit der Lieferung sofort zu kontrollieren und auf dem Empfangsschein zu quittieren.
5. Mängelrügen werden nur berücksichtigt, wenn die Mängel unverzüglich bei uns angezeigt werden.
6. Liefer- und Leistungsverzögerungen auf Grund höherer Gewalt oder auf Grund von Ereignissen, die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten.
7. Bei der Lieferung von Maschinen und Geräten übernehmen wir die vollständige Gewährleistung, in dem Rahmen, wie sie von den einzelnen Herstellern gewährt werden.

§ 5 Zahlungen, Rechnungen

1. Soweit nichts anderes vereinbart, sind unsere Rechnungen zahlbar innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungserhalt ohne Abzug.
2. Im Online-Shop besteht zusätzlich die Möglichkeit der sofortigen Zahlung per „paypal“ oder Kreditkarte. Dies begründet jedoch keinen Vertrag.
3. In den Geschäftsräumen werden als Zahlungsmittel Mastercard, Eurocard, Visa sowie Scheckkarte neben dem Bargeld akzeptiert. Für Kartenzahlung gilt ein Mindestumsatz von 10,00 Euro.
4. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Schecks und Wechsel werden nicht akzeptiert. Bei Überweisungen gilt die Zahlung erst als erfolgt, wenn diese valutiert wurden.
5. Kommt der Käufer in Verzug, sind wir berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt ab Zinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Das Recht höhere Kosten geltend zu machen, behalten wir uns vor.
6. Erstlieferungen erfolgen prinzipiell nur gegen Vorkasse.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

1. Das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren wird vorbehalten bis alle Forderungen, die wir gegen den Käufer aus den jeweiligen Geschäftsverbindungen haben, bezahlt sind.
2. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes, insbesondere durch Rücknahme der Ware, die im Falle des Zahlungsverzuges und der Gefährdung des Eigentumsanspruchs des Verkäufers zulässig ist, gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.
3. Von einer Pfändung oder jeder anderweitigen Beeinträchtigung der Eigentumsrechte des Verkäufers hat der Käufer diesen unverzüglich schriftlich zu verständigen. Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware ist dem Käufer untersagt. Die Vorbehaltsware hat der Käufer ggfs. ausreichend, insbesondere gegen Feuer und Diebstahl, zu versichern.
4. Die Anmeldung einer Insolvenz oder eines Vergleichsverfahrens, die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung über ein Vermögensverzeichnis, eintretende Zahlungsschwierigkeiten oder das Bekanntwerden einer wesentlichen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Käufers, berechtigen den Verkäufer, Lieferungen sofort einzustellen und die Erfüllung laufender Verträge zu verweigern.

§ 7 Kaffeeseminare

Zur Erweiterung des Wissens und zur Unterhaltung bieten wir Kaffeeseminare an, welche mit einer Verkostung von sechs verschiedenen Kaffeesorten enden. Diese Kaffeeseminare sind kostenpflichtig. Dazu gelten folgende Regelungen.

1. Die Buchung eines Kaffeeseminars kann bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden.
2. Bei kurzfristigen Stornierungen (unter vierzehn Tagen vor dem Seminartermin bis eine Woche vor dem Seminartermin) fallen 50 Prozent der Seminarkosten an.
3. Bei Stornierungen die innerhalb der Wochenfrist vor dem Kaffeeseminartermin erfolgen, fallen die kompletten Kaffeeseminargebühren an.
4. Die kompletten Seminargebühren fallen auch an bei Nichterscheinen. In diesem Fall wird eine Rechnung gestellt.
5. Als Wochenfrist gilt die Zeit von sieben Tagen vor dem gebuchten Termin.

§ 8 Widerrufsbelehrung
a) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (GANOS Kaffee-Kontor & Rösterei, Dittrichring 6, 04109 Leipzig, Telefax: 0341-2127311, E-Mail: info@ganos.de) mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

b) Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir das gleiche Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurück erhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet haben, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

ENDE der Widerrufsbelehrung

9 Ausschluss des Widerrufes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen:

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, (wie zum Beispiel gemahlener Kaffee) – zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würden, – zur Lieferung von Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, – zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

§ 8 Rücksendekosten

Bei der Ausübung des Widerrufsrechts haben Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht. Bei nicht paketversandfähiger (Speditions-) Ware haben Sie die Rücksendekosten nur zu tragen, wenn wir zuvor die Höhe der Rücksendekosten in der Widerrufsbelehrung konkret benannt haben oder, soweit die Kosten vernünftigerweise nicht im Voraus berechnet werden können, den geschätzten Höchstbetrag der Rücksendekosten konkret angegeben haben.

§ 9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Soweit die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller auf Aufforderung von uns verpflichtet, die zuerst gelieferte mangelhafte Ware innerhalb von 30 Tagen an uns zurückzusenden.

§ 10 Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

1. Für diese Geschäftsbeziehungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
2. Soweit gesetzlich zulässig ist Leipzig ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten.
3. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen nicht berührt.

Der Vorstand der AG
Stand: 14.08.2014